WLT beim Stadtwerke-Cup in Bernburg

Am 24. August 2019 fand in Bernburg der 6. Stadtwerke-Cup statt. Es war der erste Wettkampf nach den Sommerferien und ein recht heißer Sommertag. Vom Wurf- und Laufteam nahmen 13 Sportlerinnen und Sportler daran teil. Harki Lakomy (M 9) zeigte sich wieder in glänzender Form. Er erzielte Bestleistungen im Weitsprung (Platz 1 mit 4,06 m), im Dreikampf (Platz 1 mit 1.035 Pkt.) und im  Ballwurf (Platz 3 mit 36,34 m). Harki siegte auch im 50 m-Sprint und über die 800 m. Seine Schwester Leni (W8) startete diesmal nur über die 800 m und auch sie lieferte ein tolles Rennen und ging als klare Siegerin hervor. Im gleichen Lauf bestritt  Charlotte Bernstein (W 8) ebenfalls ein beherztes Rennen und sicherte sich den 3. Platz. Es war für sie der erste Wettkampf. Im Weitsprung belegte sie Platz Vier. Josefine Unger (W 9) erreichte im Weitsprung eine neue Bestleistung und belegte mit 3,40 m Platz Vier. Ferdinand Klingner (M 9) wurde Dritter über 800 m. Auch er zeigte ein starkes Rennen und lies sich von seinem Medaillenplatz nicht verdrängen. Eine neue Bestleistung erreichte Ferdinand im Dreikampf und belgte mit 859 Pkt. Platz 4. Luciane von Rhein (W10) wurde im Weitsprung und  im 50 m-Sprint jeweils Dritte. An ihre persönlichen Bestleistungen kam sie an diesem Tag noch nicht heran. Über eine neue persönliche Bestleistung und Platz Eins konnte sich aber Noah Koch freuen. Er siegte mit 55,24 m im Ballwurf der AK M11. Im gleichen Wettbewerb kam auch Paulo Röthling über die 50 m-Marke und wurde mit 50,86 m Dritter.  Mattis Klingner siegte im Hochsprung der AK M12. Er übersprang 1,30 m. Julia Engelke (W 14) ging über 100 m sowie im Hoch- und Weitsprung an den Start und belegte jeweils Platz Zwei.  Ihr Bruder Martin siegte im Kugelstoßen der MJ U18. Jasmin Kunze-Radewahn (WJU 18) belegte den 1. Platz über 400 m und Platz Zwei über 100 m. Einen 2. Platz erzielte auch unsere 4×50 m-Staffel mit Paulo Röthling, Harki Lakomy, Noah Koch und Felix Seluga. Insgesamt kehrten unsere Athleten mit 20 Medaillen zurück.

L. Winterstein

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.