WLT-Athleten in Halle und Braunschweig

Am 26. Mai 2019 fand in Halle auf der Sportanlage Nordstraße die dritte Pokalrunde in der Kinder-Leichtathletik statt. Unser WLT-Team U10 ging mit sechs Kindern an den Start. Nachdem in den vergangenen zwei Pokalrunden unser Team als Sieger hervorging, hatten sich Harki Lakomy, Till Reißmann, Florian Heinrich, Josefine Unger, Leni Lakomy und Luna Opitz auch an diesem Tag vorgenommen, bestens abzuschneiden. Bei dieser Veranstaltung hatten die Kinder den Drehwurf mit Tennisring, Hoch-Weitsprung und die Hindernis-Sprintstaffel sowie die alles entscheidende 6x400m Teamverfolgungsstaffel zu absolvieren. In der Altersklasse U10 traten 12 Teams an. Beim Drehwurf hatten Till und Harki die weitesten Würfe aller teilnehmenden Kinder dieser Altersklasse. Auch beim Hoch-Weitsprung konnten unsere Sechs mit tollen Leistungen punkten.  

Bei der Hindernis-Sprintstaffel waren sie ebenfalls sehr flott unterwegs. So hatten sie nach den drei Disziplinen gemeinsam mit dem Team vom SV Halle den 1. Rang  erreicht und konnten als Erste den 6x400m Teamverfolgungslauf starten. Unser Startläufer Till übernahm schon bald die Führung und übergab als Erster den Staffelring an Florian, der seine Verfolger nicht an sich rankommen ließ und mit einem guten Vorsprung an Leni übergab. Sie baute den Vorsprung ebenfalls weiter aus und übergab an Josefine. Auch Josefine ließ sich die Führung nicht nehmen und konnte mit gutem Vorsprung an Luna übergeben, die den Vorsprung noch weiter ausbaute und an den Schlussläufer Harki übergab. Harki hätte eine ruhige 400m-Runde absolvieren können, doch angespornt von den Laufleistungen seiner Mitstreiter vergrößerte er den Vorsprung noch beträchtlich. So ging unser Team verdient als Sieger aus dem Wettkampf hervor und freut sich schon auf die vierte Pokalrunde im Sommer. Neben dieser sehr guten Teamleistung errangen in der Einzelwertung der Jungen Harki Platz Eins, Till Platz Zwei und bei den Mädchen Leni Platz Drei.

Einige unserer Werfer traten an diesem Sonntag beim 7. Internationalen Jugend Hammerwurfmeeting in Braunschweig an. Jonas Schmidt belegte dort den 2. Platz. Caroline Neubert wurde in der AK WJ U18 Vierte. 

Wir gratulieren zu den Leistungen im internationalen Vergleich.

L. Winterstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.