Standortbestimming

Corona bedingt waren natürlich auch die Hammerwerfer in Trainingsrückstand geraten. Die Lockerungen machten es möglich, unter Einhaltung der Hygienebestimmungen, das Training wieder aufzunehmen. Nach erfolgtem Trainingsstart und intensivem Techniktraining wurde am Samstag, den 30.05.2020 eine Standortbestimmung vorgenommen, ein Training mit Weitenmessung. Und so sieht es aus: Leon Bierende warf seinen 5 kg Hammer auf die Weite von 56,35 m, Jonas Schmidt warf den 6 kg Hammer 59,20 m weit, Willi Deckert und Martin Engelke erzielten 35,75 m bzw. 32,53 m. Beide warfen mit dem 5 kg Hammer. Caroline Neubert kam mit dem 4 kg Hammer auf 40,68 m und Felix Seluga mit dem 3 kg Hammer auf 24,50 m . Für ihn war das Bestleistung, eine solche Weite hatte er bisher noch nicht geworfen. Anette Sonderhoff warf an diesem Tag 29,92 m weit. Da Wettkämpfe momentan weiter nicht in Sicht sind, wird die Zeit für intensives Training genutzt.

Gottfried Lehmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.