Hämmer fliegen so weit wie nie

Traditionell fand am Nationalfeiertag, dem 3. Oktober, unser Hammer-Paarkampf im Teutschenthaler Stadion statt. Nach nächtlichen starken Regenfällen verzogen sich die Wolken und die Sonne strahlte, um den Athleten/innen beste Möglichkeiten zu bieten.
In familiärer Atmosphäre wurden nach der Eröffnung durch den Leiter der Abteilung Wurf- und Laufteam D.Voigt die Paarungen bekannt gegeben. Im Gegensatz zu anderen HammerwurfWettkämpfen werden hier die Bestweiten der zwei Werfer/innen addiert. So hat (fast) jedes Paar
Hoffnungen auf die begehrten Pokale. Im Laufe des Wettkampfes änderte sich die Führung oft und erst nach dem letzten der 6 Würfe stand das Siegerpaar fest.
Mit einer Weite, die noch niemals zuvor in diesem Hammerpaarkampf erzielt wurde, siegten Giuliano Rösler und Sandro Kaiser mit 92,80m. Auf dem 2. Platz kamen Vincent Korte und Carolin Neubert mit 90,75m und Dritte wurden Jonas Schmidt und Annett Sonderhoff mit 87,61m. 
Herausragende Leistungen vollbrachten dabei Sandro Kaiser, der sich im Wettkampf enorm steigerte und jetzt eine neue Bestweite von 37,30m zu Buche stehen hat und Jette Sonderhoff, die ihren erst vor kurzem aufgestellten Landesrekord von 35,80m auf 37,30m steigerte.
Wir danken der Familie Korte, die uns mit Kaffee, Getränken und Kuchen verwöhnte und dem fleißigen Grillmeister Uwe Schröder sowie allen Eltern und Großeltern der Athleten/innen für ihr Interesse.

D. Schröder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.