Wurf- und Laufteam Teutschenthal

Aktuelle Meldungen

20. Februar 2024An dem zahlreich besuchten Hallensportfest mit Athleten aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt nahmen 13 Athleten vom Wurf- und Laufteam Teutschenthal teil. Für unsere jüngeren Sportlerinnen und Sportler war es der erste Wettkampf in der Wettkampfsaison 2024. Auf Grund der hohen Teilnehmerzahlen fanden die Sprungwettbewerbe zeitgleich auf unterschiedlichen Anlagen statt und beim Kugelstoßen wurde die Anzahl der Versuche reduziert. Der Wettkampf verlief jedoch insgesamt reibungslos und ohne nennenswerte Verzögerungen. Für die Altersklassen 10 und 11 wurde ein Dreikampf ausgetragen, der aus einem 50m-Sprint, Weitsprung und dem 800m-Lauf bestand. Nara Estelle Nitzschke lief über 800m eine neue Bestzeit und konnte mit ihrer Zeit von 2:55,05min eine Reihe Punkte gut machen. Sie erreichte mit 1.108 Punkten den 3. Platz in der Altersklasse W10. Bei Maja Baldeweg, in der Altersklasse W11 startend, lief es über 800m nicht so gut und so verpasste sie den Podestplatz. Mit 1.169 Punkten wurde sie Vierte. Anna Löser belegte im Hochsprung der AK W12 mit 1,30m den 2. Platz. Über 60m trat Anna gegen 44 Läuferinnen an und erreichte das Finale. In 9,15s kam sie als Sechste ins Ziel. Eine Altersklasse höher schafften es Leni Lakomy, Charlotte Mayer und Pepita Beinert ins Finale und belegten dort Platz eins (Leni – 8,58s), Platz zwei (Charlotte – 8,68s) und Platz sechs (Pepita – 8,91s). Leni siegte in einem cleveren Lauf auch über 800m in einer Zeit von 2:42,17min. Im Hochsprung verbesserte Leni ihre persönliche Bestleistung um 11cm. Mit 1,41m (gleiche Sprunghöhe wie die Erstplatzierte) belegte sie den 2. Platz in der AK W13. In der Altersklasse W14 war Josefine Unger erfolgreich. Sie belegte im Kugelstoßen mit neuer persönlicher Bestweite von 8,32m den 2. Platz. Jason Dünkel trat ebenfalls im Kugelstoßen an. Auch er erreichte an diesem Wettkampftag eine neue persönliche Bestweite. Mit 10,80m belegte er den 3. Platz in der AK M15. Krönender Abschluss bei diesem Hallensportfest waren die 4x100m-Staffel-Läufe. In der Altersklasse U12 (W10 und W11) traten 8 Staffeln gegeneinander an. Hannah Tusche, Nara Nitzschke, Lara-Su Tröbs und Maja Baldeweg kamen als schnellste Staffel ins Ziel und konnten sich über ihre Goldmedaille freuen. In der Altersklasse U14 (W12 und W13) kämpften 12 Staffeln um die Plätze. Und auch hier war die Staffel vom Wurf- und Laufteam Teutschenthal die Schnellste. Leni Lakomy, Pepita Beinert, Anna Löser und Charlotte Mayer siegten in 56,11s. L. Winterstein [...]
4. Februar 2024Bei den Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften und Winterwurf der Altersklassen U16 bis U20 am 03.02.2024 in Erfurt waren unsere Hammerwerferinnen Josefine Unger und Louisa Rosenheinrich sowie unsere Hammerwerfer Jason Dünkel und Felix Seluga mit dabei. Sie traten gegen Konkurrenten aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen an. Jason Dünkel war unser erfolgreichster Starter bei diesen Meisterschaften. Er verbesserte nicht nur seine persönliche Bestleistung vom 20.01.2024 um weitere 3m, sondern wurde mit 44,81m Mitteldeutscher Meister im Hammerwurf der AK MJU16. Felix Seluga wurde in der AK MJU18 mit 38,81m Fünfter in der Hammerwurfkonkurrenz. Josefine Unger verpasste den Podestplatz nur knapp. Sie wurde im Hammerwerfen der WJU16 mit 31,16m Vierte vor ihrer Vereinskameradin Louisa Rosenheinrich, die das 3kg schwere Wurfgerät 30,54m weit warf. L. Winterstein [...]
22. Januar 2024Am Samstag, den 20. Januar 2024, traten 9 Athleten vom Wurf- und Laufteam Teutschenthal erfolgreich bei den Landesmeisterschaften der Altersklassen 14, 15, U20 und Senioren an. Sie kehrten mit insgesamt 12 Medaillen zurück. In der Altersklasse W14 nahmen Louisa Rosenheinrich und Josefine Unger am Hammerwurfwettbewerb teil. Louisa wurde vor ihrer Vereinskameradin Josefine mit einer Weite von 31,96m Landesmeisterin. Josefine warf 31,02m weit. Jason Dünkel wurde Landesmeister im Hammerwurf der AK M15. Seine 41,85m bedeuteten zugleich neue persönliche Bestleistung. Im Diskuswurf belegte er Platz sechs. Luciane von Rhein wurde im Hochsprung der AK W15 mit der gleichen Sprunghöhe wie die Siegerin (1,51m) Zweite. Im Dreisprung belegte sie mit 9,62m den 3. Platz. Im 60m-Sprint verpasste Luciane knapp einen weiteren Podestplatz. Sie wurde in 8,33s Vierte. Felix Seluga wurde mit 38,73m Landesmeister im Hammerwurf der MJU20.  Franziska Lakomy kehrte mit drei Landesmeistertiteln und einer Silbermedaille von dieser Veranstaltung zurück. Sie siegte in der AK W40 im Weitsprung mit 4,60m, im 60m-Sprint in sehr guten 8,75s und im Kugelstoßen mit einer Weite von 9,74m. Im 60m-Hürdenlauf wurde sie in 10,72s Zweite. Alexander Opitz erkämpfte sich im 800m-Lauf die Bronzemedaille. Er lief diese Distanz in 2:46.24min. In der AK W50 holte sich Andrea Bierende im Kugelstoßen mit 10,10m die Silbermedaille. Annett Sonderhoff wurde mit 6,78m Fünfte in diesem Wettbewerb. L. Winterstein [...]
16. Januar 2024Bei den Hallen Landesmeisterschaften und Winterwurf am 13. Januar 2024 hatten insbesondere unsere Werferinnen und Werfer einen erfolgreichen Start in die neue Wettkampfsaison. Beim Winterwurf (Hammerwerfen, Diskuswurf und Speerwerfen) herrschten winterliche Temperaturen. Felix Seluga wurde Landesmeister im Hammerwurf der MJU18. Er warf das 5kg schwere Wurfgerät 45,43m weit, fast 10m weiter als im Vorjahr. Auf dem 2. Platz landete Jason Dünkel. Er warf erstmals mit dem 5kg-Hammer und erreichte 36,70m. Im Diskuswurf belegte Felix mit 34,10m den 2. Platz. In der gleichen Altersklasse ging Paulo Röthling im Speerwerfen an den Start. Mit 50,46m landete er auf dem 5. Platz. In der WJU18 starteten unsere Werferinnen Josefine Unger und Louisa Rosenheinrich. Josefine warf 33,93m (persönliche Bestleistung) weit und wurde Landesmeisterin. Louisa warf erstmals mit dem 3kg-Hammer und erreichte mit 32,46m den 3. Platz bei diesen Landesmeisterschaften. In der Altersklasse Männer belegte Jonas Schmidt Platz zwei (47,42m) und mit nur 4cm weniger belegte Leon Bierende Platz drei. Martin Engelke wurde hinter Leon Vierter (35,61m). Der Sieger in diesem Wettbewerb (fremde Nationalität) ging allerdings ohne Vereinszugehörigkeit in Sachsen-Anhalt an den Start und hätte u.E. bei den Landesmeisterschaften nur außer Wertung starten dürfen. Im Kugelstoßen erhielt Leon mit 12,26m eine Bronzemedaille. Ebenfalls Bronze bekam Claudius Schödel. Er sprang im Dreisprung 11,93m weit. In der 4x200m Staffel der Männer starteten Claudius Schödel, Leon Bierende, Paulo Röthling und Martin Engelke. Sie erreichten in1:48,20min den 3. Platz. Bei den Frauen wurde Andrea Bierende mit 35,96m Landesmeisterin. Annett Sonderhoff wurde Dritte (23,04m). Luciane von Rhein lief erstmals die 200m Distanz. In der AK WJU18 wurde sie in 28,56s Sechste. Am 14.01.2024 startete Leni Lakomy bei den Hallen-Landesmeisterschaften im Mehrkampf der AK 12 und 13 in Magdeburg. Sie erreichte im Fünfkampf 2.263 Punkte und wurde in der AK W13 Vierte. L. Winterstein [...]
12. Dezember 2023Am 09. und 10.12.2023 fanden in der Brandbergesporthalle die diesjährigen HBM statt. Unsere fünfzehn Sportlerinnen und Sportler glänzten mit zahlreichen vorderen Platzierungen und einer Reihe persönlicher Bestleistungen. Erfolgreichste Starterin war Leni Lakomy (AK W12). Sie holte sich gleich fünfmal den Hallen-Bezirksmeister-Titel. Sie siegte im 60m-Sprint (8,40s), im 800m-Lauf (2:40,56min), im 60m Hürdenlauf (10,44s), im Weitsprung mit 4,72m und mit der 4x100m-Staffel gemeinsam mit Pepita Beinert, Louisa Rosenheirich und Charlotte Mayer. Die vier Mädels liefen Bestzeit – 55,23s. In der gleichen Altersklasse holte sich Charlotte Mayer neben dem Staffelgold, eine Silbermedaille im Hochsprung (1,33m – persönliche Bestleistung) und eine Bronzemedaille im Weitsprung (4,44m – persönliche Bestleistung). Im 60m-Sprint erreichte sie in persönlicher Bestzeit das Finale. Pepita Beinert, ebenfalls AK W12, erreichte im Weitsprung das Finale und belegte mit 4,20m (persönliche Bestleistung) Platz sechs. Louisa Rosenheinrich (AK W13) stellte im Kugelstoßen eine persönliche Bestleistung auf und belegte im Endkampf mit 7,58m Platz vier. Auch Josefine Unger erreichte den Endkampf und wurde mit 7,32m Sechste. In der Altersklasse W10 lief Johanna Dudacy im Vorlauf neue Bestzeit über 50m (7,59s). Im Finale belegte sie Platz zwei. Eine zweite Silbermedaille erkämpfte sich Johanna im Weitsprung (4,01m). Mit der 4x100m-Staffel gab es gemeinsam mit Luisa Ringmayer, Maja Baldeweg und Anna Löser noch eine dritte Silbermedaille. Auch diese vier Staffelmädchen liefen Bestzeit (59,83s). Maja Baldeweg belegte im 50m-Sprint hinter Johanna in neuer persönlicher Bestzeit (7,96s) den 3. Platz. Anna Löser wurde in der AK W11 Hallenbezirksmeisterin im Hochsprung. Sie übersprang 1,30m und verbesserte damit ihre bisherige Bestleistung. Persönliche Bestleistungen erreichte Anna auch im Weitsprung. Hier wurde sie mit 4,42m Dritte. Im 50m-Sprint verbesserte sie sich auf 7,75s. Im Finale belegte sie Platz fünf. Luisa Ringmayer verbesserte sich im Hochsprung auf 1,20m (Platz sechs) und im Weitsprungfinale auf 4,10m (Platz sechs). Luciane von Rhein startete in der AK W14 im 60m-Sprint und im Hochsprung. Über 60m holte sie sich in neuer persönlicher Bestzeit (8,23s) den Hallenbezirksmeistertitel. Im Hochsprung wurde sie mit einer Sprunghöhe von 1,49m Zweite. In der AK W15 wurde Luciane Hallenbezirksmeisterin im Dreisprung (9,97m). Harki Lakomy wurde dreifacher Hallenbezirksmeister in der AK M13. Er siegte im Hochsprung mit übersprungenen 1,65m (persönliche Bestleistung), über 800m in neuer Bestzeit von 2:20,41min und im 60m Hürdenlauf (9,39s). Im Weitsprung stellte Harki eine weitere persönliche Bestleistung auf und wurde mit 5,32m Dritter. In der Altersklasse Frauen ging Franziska Lakomy wie Tochter Leni und Sohn Harki erfolgreich an den Start. Sie wurde Hallenbezirksmeisterin im Weitsprung. Franziska sprang 5,00m weit und verbesserte damit ihre bisherige Bestleistung. Über 60m belegte sie in 8,88s Platz zwei und auch im Kugelstoßen erhielt sie eine Silbermedaille. Felix Seluga wurde mit 13,87m (persönliche Bestleistung) Hallenbezirksmeister im Kugelstoßen der AK M15. Im Dreisprung wurde er Hallenbezirksmeister mit einer Weite von 10,62m. Im Hochsprung (1,45m) belegte Felix Platz drei. Jason Dünkel belegte im Kugelstoßen der AK 14 Platz sechs (10,68m). Die Ergebnisse haben gezeigt, dass sich unsere Sportlerinnen und Sportler bis zum letzten Wettkampf der Saison 2023 steigern konnten. Hierfür herzlichen Glückwunsch! L. Winterstein [...]
27. November 2023Beim Halleneröffnungssportfest am 25.11.2023 in der Brandbergesporthalle in Halle waren zahlreiche Athleten aus Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Brandenburg und Hessen am Start. Die Sportlerinnen und Sportler vom Wurf- und Laufteam Teutschenthal hatten gegen eine starke Konkurrenz anzutreten. Sie konnten wieder mit Bestleitungen und vorderen Platzierungen ihre Stärke unter Beweis stellen. Es war ein sehr langer Wettkampftag. Bereits 9.00 Uhr begann der Kampf um die begehrten Medaillen. Bei ihrem ersten Start bei einem Hallensportfest errang Charlotte Mayer mit übersprungenen 1,30m die Bronzemedaille im Hochsprung der AK W 12. In der gleichen Altersklasse gewann Leni Lakomy in Bestzeit (8,39s) den 60m Sprint. Über 800m war Leni ebenfalls klare Siegerin. Sie bewältigte diese Distanz in 2:39,84 min. Anna Löser belegte in der AK W11 dreimal Platz vier. Aber auch sie lief über 50m Bestzeit. Im Hochsprung erreichte sie 1,21m und im Weitsprung 4,32m (persönliche Bestleistung). Luisa Ringmayer (AK W11) stellte im Hochsprung mit 1,18m und im 50m-Sprint (8,15s) neue Bestleistungen auf. Hannah Tusche erreichte im Hochsprung eine neue persönliche Bestleistung und siegte mit einer Sprunghöhe von 1,18m in der AK W10. Auch beim Weitsprung verbesserte sie ihre bisherige Bestleistung. Sie belegte mit 4,02m den 3. Platz. In der gleichen Altersklasse sprang Johanna Dudacy 4,24m weit. Für Johanna war das auch eine neue persönliche Bestleitung. Sie erhielt dafür eine Goldmedaille. Maja Baldeweg belegte in der AK W10 dreimal den 4. Platz und auch sie stellte im Hochsprung (1,15m) und im Weitsprung (3,81m) neue persönliche Bestleistungen auf. In der AK W9 gewann Nara Estelle Nitzschke in 2:07,72min souverän das 600m Rennen. Im Weitsprung belegte sie mit neuer persönlicher Bestweite (3,60m) den 2. Platz. Im 50m-Finale kam sie als Viertschnellste ins Ziel. Johanna Mayer hatte wie ihre Schwester Charlotte erstmals an einem Hallensportfest teilgenommen. Sie belegte über 600m (2:24,14min) und im Weitsprung (3,19m – persönliche Bestleistung) Platz vier. Ein Sahnehäubchen waren unsere beiden 4x100m Staffeln in der AK U14 und U12. Leni Lakomy, Pepita Beinert, Louisa Rosenheinrich und Charlotte Mayer liefen in sehr guten 56,29s als schnellste Staffel ins Ziel und konnten sich über die Goldmedaille freuen. In der U12 gingen Luisa Ringmayer, Maja Baldeweg, Anna Löser und Johanna Dudacy an den Start. Die vier Mädchen liefen 61,01s und belegte Platz zwei. Beide Staffelzeiten waren Bestleistung. Bei unseren männlichen Startern war Harki Lakomy (AK M13) wieder sehr erfolgreich. Harki siegte im Hochsprung mit einer Sprunghöhe von 1,59m und im 800m-Lauf in 2: 28,93min. Im 50m-Finale hatte er Probleme mit dem Start und musste sich dort mit Platz zwei zufriedengeben. Mit seiner Zeit (8,25 s) kann er sehr zufrieden sein. Felix Seluga erreichte im Kugelstoßen der MJU16 mit 13,79m den 2. Platz. Paulo Röthling wurde in diesem Wettbewerb mit 11,88m (persönliche Bestleistung) Vierter. L. Winterstein   [...]

Über uns

Beim SV 1885 Teutschenthal e.V. gibt es seit dem 01.01.2009 neben den  Abteilungen Fußball, Gymnastik, Karate, Kegeln und Leichtathletik  die  Abteilung Wurf- und Laufteam. Bislang haben sich 39 Mitglieder beim Wurf- und Laufteam (WLT) angemeldet. Hier werden eine Vielzahl von leichtathletischen Disziplinen – wie Hammerwurf, Diskus, Speerwurf, Ball, Kugelstoßen, Weitsprung, Hochsprung, Lauf, Sprint, Staffellauf – trainiert.

Habt Ihr Lust bekommen, Euch in diesen Disziplinen zu versuchen, so setzt Euch mit uns in Verbindung (Telefon: 034601 25927, E-Mail: info@wlt-teutschenthal.com oder direktes Ansprechen auf der Trainingsstätte).